Sonntag, 30. März 2014

Lemon Curd zum Frühstück

Das herrliche Wetter läd ein, um draussen zu Frühstücken. Quark, frisches Obst und frisch gebackene Brötchen gehören dazu. Was ist frischer und fruchtiger als ein schöner, selbstgemachter Lemon Curd?! Der verfeinert nicht nur den Quark auf dem Brötchen, sondern läßt sich vielseitig einsetzen.

Bei rheingrün habe ich diese leckere Hörnchenrezept gefunden. Getestet, Lemond Curd drauf - superb!

Hörnchen

Zutaten: 

250 ml lauwarme Milch
1/2 Würfel Hefe
3 El Zucker
500 g Mehl Typ 550
Salz
1P. Backpulver vermischen
1 Eigelb
100ml Öl
Vanilleschote
50ml Milch
1 EL Honig

Und so wird's gut:

Die Hefe in der lauwarmen Milch zusammen mit dem Zucker auflösen. Nach und nach gesiebtes Mehl, das Backpulver, das Eigelb, das Vanillemark und das Öl hinzugeben und mit dem Knethaken oder den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Kneten. Kneten. Kneten. (Ca. 5 Minuten) Wenn's klebt, einfach noch ein bisschen Mehl hinzugeben (ganz langsam und nicht zuviel!). Ruhen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. Kleine Hörnchen formen und mit der Milch-Honig-Mischung bestreichen.
Im vorgeheizten Backofen bei max. 200°C für ca. 15 Minuten backen. Geniessen!






LEMON CURD


Du brauchst:

4 Bio-Zitronen (wegen dem Abrieb sollten sie Bio/unbehandelt sein)
250g Zucker
100g Butter
1 EL Speisestärke
3 große, frische Eier


Und so wird's gemacht:

Die Zitronen waschen. Mit einer feinen Reibe etwas  Schale abreiben. Die Zitronen auspressen, den Saft   zusammen mit der Schale, dem Zucker und einem gehäuften Esslöffel Speisestärke in einem Topf unter ständigem Rühren kurz aufkochen. Zerkleinerte Butter hinzufügen und schmelzen lassen. Bei mittlerer Hitze weiterrühren.
In einer separaten Schüssel die Eier gut verquirlen. Durch ein Sieb streichen und der Zitronen-Zucker-Speisestärken-Masse hinzufügen. Bitte aufpassen! Es darf nicht kochen, sonst werden die Eier beim Zufügen flockig! Weiterrühren, bis eine dickliche Masse entstanden ist. Die Masse nicht abkühlen lassen, sonder umgehend n heiß ausgespülte Gläser füllen und sofort mit Deckel fest verschließen.
Im Kühlschrank aufbewahrt ist diese feine Zitronencreme bis zu 2 Monate haltbar.

Verfeinert nicht nur Sonntagsbrötchen: die Engländer machen kleine Tarts zum Afternoon-Tea (wahlweise auch mit Himbeer Curd). Herrlich als Topping auf Milchdesserts (oder Zwischenschichten - versucht doch mal ein schönes Zitronen Tiramisu).

Das Rezeptkärtchen kann hier kostenlos runtergeladen werden. Es ist ein PDF im Format 148,5 cm x 210 cm, 2-seitig. (Das Kärtchen sowie aprilliebe ist von mir, also bitte bedient euch gerne :-) )


Kommentare:

  1. So besondere Typografie und danke für das Lemonrezept. Wie nett von dir mein Hörnchenrezept aufzugreifen. Gutes Gelingen und ganz lieben Wochenendgruß zu dir Iris

    AntwortenLöschen
  2. Die Hörnchen sind aber auch so lecker! Danke dir auch für das Rezept!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Nach einer kurzen Prüfung wird er in wenigen Momenten sichtbar sein.